Veganes Osterlamm Rezept

Veganes Osterlamm – Der vegane Klassiker für das Osterfest

Ostern ist geprägt von vielen Bräuchen und Traditionen. Ein leckeres Osterlamm darf dabei natürlich nicht fehlen. Selbstverständlich kommt auch dieser Klassiker ohne tierische Produkte aus. Unser saftiges Rezept für ein veganes Osterlamm beweist, dass für traditionellen Genuss kein Lebewesen leiden muss.

Ostern ohne Tierleid

Für viele Familien ist das Osterfest eines der Highlights im Jahr. In Deutschland und Österreich ist es Brauch, das Osternest zu suchen, welches vom Osterhasen versteckt wurde. Zudem steht das gemeinsame Tafeln und Genießen verschiedener Leckereien hoch im Kurs. Meistens kommen jedoch Unmengen an Fleisch, Eier und andere tierische Produkte auf den Tisch. Doch Ostern geht auch gänzlich ohne Tierleid. Dabei muss man weder auf Geschmack noch Vielfalt verzichten.

Veganes Osterlamm für den Frühstückstisch

Nach der Fastenzeit darf in unseren Augen etwas gesündigt werden. 40 Tage lang sind wir sehr brav gewesen. Somit ist ein leckeres, veganes Osterlamm am Frühstückstisch fast Pflicht. Es schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ziert auch die reichlich gedeckte Tafel. Sollte dennoch eines übrig bleiben, kann es auch im Osternest versteckt werden. Der/die Finder/in wird sich bestimmt freuen und kann mit ruhigem Gewissen dem veganen Genuss frönen.

Ein leckeres Rezept für den fluffigen Osterklassiker

Das Osterlamm ist im Grunde eine einfache Leckerei. Sie wird in einer 3D-Backform gebacken, ausgelöst und anschließend mit Puderzucker bestäubt. In unserem Rezept haben wir uns für einen einfachen Teig mit zarter Vanille-Zitronen-Note entschieden. Ihr werdet überrascht sein, wie fluffig und leicht das Osterlamm ist. Selbstverständlich könnt ihr auch zu anderen Aromen wie Rum, Orange, Kokos oder Nuss greifen. Der eigenen Fantasie sollen hier keine Grenzen gesetzt sein.

Zutaten:

(die Menge reicht für eine Form mit ca. 350ml Füllmenge)

Zubereitung:

  1. Die vegane Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen.
  2. Gesiebtes Mehl, Backpulver sowie Zitronenabrieb zugeben und gründlich vermengen.
  3. Zum Schluss die Mandelmilch und die Vanilleessenz einrühren. Der Teig sollte hierbei eine etwas festere Konsistenz haben.
  4. Die Backform gründlich einfetten und ausmehlen und den Teig hineinfüllen. Dabei im Kopfbereich leicht festdrücken, damit keine Lufteinschlüsse zurückbleiben.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für etwa 40 Minuten backen.
  6. Das Lamm in der Form etwas auskühlen lassen. Anschließend den Boden gerade abschneiden und vorsichtig von der Form befreien.
  7. Mit Puderzucker bestäuben und auf einem schönen Teller servieren.

Osterlamm Rezept rein pflanzlich

Und nun das vegane Osterlamm genießen!


Shoppen & sparen: Du bist neu in unserem Vegan Shop?
Erhalte 10% Neukundenrabatt auf deine erste Bestellung.

Tags:

Kommentare (1)

  • Avatar

    Ostermair

    |

    Danke für das Rezept werde ich Ostern ausprobieren.
    Hatte ein altes und das habe ich durch vegane Produkte ersetzt

    Reply

Kommentieren

Fine foodDemoGood living