Kein Leder

Vegane Lederalternativen

Da herkömmliches Leder aus Tierhaut hergestellt wird, kommt es für Veganer natürlich nicht in Frage.

Wer dennoch nicht auf die typische Lederoptik verzichten möchte, für den gibt es inzwischen zahlreiche Alternativen, die dem Originalprodukt in vielerlei Hinsicht in nichts nachstehen. 

Kunstleder

Am häufigsten findet man Kunstleder Produkte, die vor allem das Aussehen echter Lederprodukte imitieren.  Diese Artikel werden allerdings aus fragwürdigen Substanzen hergestellt, die meist auf Erdöl basieren. In der Regel fertigt man Kunstleder indem eine Schicht aus PVC oder Polyurethan auf eine textile Grundstruktur aufgetragen wird. Das typische Aussehen von Leder wird durch eine Prägung der Oberfläche erreicht.

Kunstleder ist anders als gewöhnliches Leder sehr kostengünstig in Herstellung und Anschaffung und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit.  Das Problem bei Kunstleder sind jedoch die während des Herstellungsprozess verwendeten Chemikalien wie Kunstharze, Lösungsmittel und Weichmacher. Außerdem besteht die Gefahr, dass es nach Ende der Nutzungsdauer in die Meere gelangt und dort zur Plastikverschmutzung beiträgt, die eine große Gefahr für Fische, Vögel und das gesamte Ökosystem darstellt. Inzwischen gibt es ganze Teppiche and ständig wachsende Müllmengen die auf den Ozeanen treiben und ein großes Problem darstellen. Zwar scheint Kunstleder auf den ersten Blick eine geeignete Alternative zu sein aber auf den zweiten Blick ist auch diese ungeeignet, wenn es darum geht Tierleid zu vermeiden und ökologisch nachhaltig zu handeln. 

 

Ananasleder 

Leder aus Ananas? Das funktioniert tatsächlich und erfreut sich seit ein paar Jahren wachsender Beliebtheit. Aus den Fasern der Ananasblätter die bei der Ernte als Abfallprodukt anfallen, wird ein Produkt erzeugt, das konventionellem Leder zum verwechseln ähnlich sieht. Beim Herstellungsprozess fällt nur natürliche Biomasse als Reststoff an, die im Anschluss als Dünger auf den Feldern eingesetzt werden kann. Ananasleder ist also nicht nur äußerst pflegeleicht und atmungsaktiv, sondern auch in der Herstellung besonders nachhaltig. Inwischen sind eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten aus Ananasleder auf dem Markt, angefangen von Taschen und Schuhen, bishin zu Möbelbezügen. Tendenz steigend…und natürlich alles tierleidfrei. 

Produkte aus Ananasleder bekommt ihr zum Beispiel bei Piñatex

 

Korkleder

Kork kennen wohl die meisten vor allem als Verschluss von Weinflaschen. Dabei kann der Rohstoff so viel mehr. Kork ist ein Naturprodukt und ein ständig nachwachsender Rohstoff, was ihn besonders umweltschonend macht. Produkte aus Kork sind äußerst robust und widerstandsfähig. Außerdem ist das Material besonders leicht und flexibel. Kork dient inzwischen oft als Ausgangsmaterial für Schuhe, Taschen, Geldbörsen, aber auch für Accessoires, wie z.B. Armbänder und Schmuck oder Dekoobjekte kommt Kork zum Einsatz.  Durch die natürliche Maserung des Rohstoffs, die immer unterschiedlich ist, kann man sicher sein auf jeden Fall ein Unikat in Händen zu halten, das es so kein zweites Mal gibt. 

Eine tolle Auswahl an Produkten aus Kork findet ihr hier : Korkallee

 

Pilzleder

Auch aus Pilzen lässt sich ein adäquater Lederersatz herstellen. Genauergesagt aus den Wurzelfasern der Pilze, den sogenannten Myzelen. Die Geflechte werden mit verschiedenen Abfallprodukten, wie z.B. Maisschalen oder Sägespänen versetzt. Nach kurzer Zeit entsteht ein zusammenhängendes Geflecht. Sobald die Masse von einer Pilzschicht überzogen ist, kann sie in jede beliebige Form gepresst werden. Im Anschluss wird das Leder dann getrocknet und gegerbt. Pilzleder ist besonders gut formbar, flexibel und reißfest. Da in der Herstellung selbst bereits biologische Abfallprodukte aufgenommen werden, ist die Ökobilanz des Produkts besonders positiv.

Hier könnt ihr Produkte aus Pilzleder bestellen: MycoWorks

 

Fooodz – Wir haben da etwas für euch…

Seid ihr auf der Suche nach einer stylischen neuen Handtasche? In unserem Onlineshop fooodz.de findet ihr diese tolle Damenhandtasche, aus der Vintage Collection von MATT&NAT.

 

Matt&Nat Tasche

 

Das Unternehmen aus Kanada kann auf beeindruckende 20 Jahre Erfahrung in der Herstellung veganer Produkte zurückblicken und überzeugt mit schlichten, minimalistischen Designs. 

Das Sortiment von MATT&NAT umfasst Artikel aus Kunstleder aber auch Kork, recyceltes Nylon und Fahrradschläuche werden verarbeitet. Auch das Innenfutter der Handtasche wird zu 100% aus recyceltem Nylon bzw. Plastikflaschen hergestellt. 

 

Wie ihr seht, gibt es schon eine Vielzahl an interessanten Alternativen, wenn man die Vorteile von Lederprodukten nutzen möchte aber dafür nicht in Kauf nehmen will, dass Tiere dafür leiden und sterben müssen. Habt ihr schon Erfahrung mit veganer Lederalternativen gemacht? Hinterlasst uns doch einen Kommentar und berichtet, wie euch eure tierleidfreie Ledervariante gefällt. 

 

Tags:, , , , ,

Kommentieren

Fine foodDemoGood living